logo

SV Lahn Limburg

4. Senckenberg-Schulschach-Open 2012

Zur 4.Auflage des Senckenberg-Schulschach-Open fanden sich 18 Schüler und Jugendliche aus Vereinen des Bezirks in der Aula der Villmarer Johann-Christian-Senckenberg-Schule ein. Von den Schulen beteiligten sich neben den Gastgebern Akteure der Freiherr-vom-Stein-Schule Dauborn, der Theodor-Heuss-Schule Limburg, der Grundschule Staffel, der Weiltal-Schule Weilmünster und der Pestalozzi-Schule Freiendiez am Wettbewerb, den wieder
die Lehrer Helmut Zimmermann und Hendrik Preißl organisiert hatten.
Mit der Veranstaltung soll eine Zusammenarbeit von Schul- und Vereinssport gefördert und die Arbeit der mittlerweile an der Senckenberg-Schule (donnerstags 14.20-15.20 Uhr)an der Mittelpunktschule Goldener Grund in Niederselters und der Herzenberg-Schule in Hadamar
bestehenden Schach-Ag, s einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.
Schulleiter Michael Uhl übernahm die Begrüßung und dann markierte schon
das rhythmische Klicken der Schachuhren das Kampfgeschehen auf den Brettern unter der bewährten Regie der Turnierleiter Lukas Rudolph und Markus Beinrucker vom SK Niederbrechen, der auch das Spielmaterial zur Verfügung gestellt hatte.
Und zum Schluss präsentierten sich strahlende Sieger: Die Wettkampfklasse I (Schulen) gewann Niko Chazianagnostoiu von der Weiltalschule aus Weilmünster. Schulsieger der Senckenberg-Schule wurden Jonas Burggraf und Falk Kazmierski. Bestes Mädchen in dieser Klasse wurde Lisa-Marie Huth. In der Wettkampfklasse II (Vereinsspieler) hatte Sydney Zumkier die Nase vor Jannis Reinhardt und Felix Kreuer (alle Lahn Limburg) die Nase vorn.
Das Turnierleiter-Gespann zeigte dann in einem Simultanspiel gegen neun Schüler gleichzeitig ihr eigenes Können. Ergebnis: Zweimal 9:0 !